Feire Fiz (Hans Zimmermann, Görlitz) : Quellen zum Weltbild des Mittelalters
 
Heiliges Grab in Görlitz)
 
Lateinische Inschriften in der Kapelle Zum Heiligen Kreuz
 
Im Obergeschoß der spätgotischen Kapelle Zum Heiligen Kreuz (Golgathakapelle) befindet sich an der Rückwand ein Epitaph mit zwei Inschriften. 
 
Die obere dieser beiden lateinischen Inschriften enthält ein "Virtus"-Gedicht in fünf Distichen, darunter eine knapp zusammenfassende Sentenz; die untere Inschrift enthält den lateinischen Bericht von Georg Emmerichs Jerusampilgerfahrt und dem daraufhin erfolgten Bau des Heiligen Grabes, der in der Adamskapelle (Unterkapelle) zur linken Seite noch einmal auf deutsch nachgelesen werden kann:
 
 +++
Sirenum instar habent ignavo perdita luxu, 
    Lustra, domus, silvae,     rura, popina, Venus: 
Quae fugiens Emerice cum trabe caerula sulcas, 
    Multa solo passus,     multa pericla salo. 
  
Ergo sedens virtus rediviva ad busta Iehovae. 
    Donatum merito     vexit honore domum. 
Vt non parcus opum patriae haec monumenta donares 
    Virtutis figens     celsa tropaea tuae. 
  
Sic geminas tendes palmas passoque capillo, 
    victam se Siren     sub tua rura dedit.
Der Sirenen Stelle halten, maßlos in fauler Schwelgerei, 
    Bordelle, Häuser, Wälder, Ländereien, Küche und Sex - 
vor denen fliehend, Emmerich, du zu Schiff durchs Blau pflügst, 
    der vieles an Land du erduldet, viele Gefahren auf dem Meer. 
  
Tugend also, sitzend am wiederbelebten Opferaltar Jehovas, 
    fuhr dich, den verdienstvoll mit Ehre Beschenkten, nach Hause, 
daß du nicht-geizend mit Geld der Heimat diese Denkmäler schenkst, 
    indem du erhabene Siegeszeichen deiner Tugend befestigst. 
  
So streckst beide Hände du aus, und mit offenem Haar 
    gab besiegt die Sirene sich unter deine Landgüter.
Imitare Virtutem, ne aemulare. 
    Virtutem colere parem, non invidere. 
 
Anno.Nativitatis.Christi. M.D.LXX.VIII. 
    mense. quarto.
Eifere der Tugend nach, doch sei nicht eifersüchtig auf sie. 
   Gleiche Tugend pflegen, nicht neiden. 
  
Im Jahr der Geburt Christi 1578, 
    im vierten Monat.
 
 
 domum (Hans Zimmermann), index (hanumans), index (lapsit exillis), index (henkaipan), * Requiem: Dies irae
Verlag Gunter Oettel: "Lausitzer Jerusalem"
 
Schatzhöhle
Matthäus-Evangelium
Inschriften (Kreuzkapelle)
Görlitz, Stadtpanorama
 
dom./ index / Rundbriefe
Altsprachen / Philosophie
Genesis 1-11 / Schatzhöhle Sanskrit / Rgveda / Vedânta
Mondnein: Aquar./ Musik Homer: Odyss./ Dionysos Psalmen / Hiob / Weisheit Upanishads / Gîtâ / Yoga
Feire Fiz: Lyrik / Mandala
Hesiod / Botticelli / Nietzsche
Elias/ Jes./ Jer./ Ez./ Daniel
Mahâbhârata / Râmâyana
Tannhäuser / Rheingold
Euripides: Bakchai / Philostr.
Hohes Lied / Lilie / Senfkorn
Buddha, Ajanta / Lao-tse
Wartburgkrieg / Tristan
archaisch: Herakles/ Athene
Mt.-/ Mk.-/ Lk.-/ Joh.-Evang.
Koran / Taj Mahal / Indien
Parzival / Parsifal: der Gral
Raffael: Philosophenschule
Gott ist Licht / Gott ist Liebe
arab.Schr./ Ghazzali / Sufis
Was ist Musik? / Licht?
Heraklit / Parmen./ Pythag.
Röm./1.Kor./ Eph./ Kol./ Hbr.
liber de causis / Der STEIN
Geist? / Sprache? / Zeit?
Platon: Timaios / Menon
Jakobus-/ Ps.Mt.-/ Nikod.-Ev.
Cordoba / Alhambra / Gaudi
Chym.Hochz./ Jakob Böhme
Aristoteles: Metaph./ Proklos
Perlenlied / Die Berufe Jesu
Mosaiken: Africa / Ravenna
Pascal / Leibniz: Monaden
Somn.Scip./ Plutarch: E/ Isis
Qumran / Apokal./ dies irae
Hos.Lukas / 9 Engelchöre
Kant: Raum, Zeit, Antinom.
Vergil: 4.Ekl./ Ovid: Flora
Marius Victorinus / Boethius
B.of Kells / Chartres: Rosen
Novalis / Schelling / Runge
Censorinus / Amor & Psyche
Anselm: Monolog./ Proslog.
Van Eyck / Isenheimer Altar
Xanadu / Kafka / Éluard
Physiolog./ Dame & Einhorn
Thomas Aqu.: Gottesbeweis
Honorius / Gervasius: otia
Rudolf Steiner: Theosophie
Phoenix / Machandelboom
Sphärenmusik / Sternbilder
mittelalterliche Weltkarten
 
Rundbriefe 2002 / 2003 / 2004 / 2005 / 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012 * emaille?!
 
Görlitz : Heiliges Grab