Feire Fiz (Hans Zimmermann, Görlitz) : Quellensammlung in zwölf Sprachen : Weltreligionen : biblische Quellen : Evangelien
Johannesevangelium griechisch / lateinisch (Vulgata) / deutsch : Prolog, Kommentar, Inhaltsverzeichnis
 
Adler als Symbol des Evangelisten
 
Euaggeleion kata Iwannhn
Evangelium des Jüngers "den Jesus liebte"
griech. / deutsch
bitte wählen: Schriftart des griechischen Textes
Symbol (griechische Schrift, zum Symbol-Font: symbol.ttf)  oder Times New Roman (in lat. Schrift transliteriert)
 
Prolog in neuer Übersetzung (Feire Fiz (Hans Zimmermann, Görlitz))
Anhang: zu den Übersetzungs-Entscheidungen
 
weiter zu Kap.1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21
  Inhaltsverzeichnis der einzelnen Kapitel
links zu den Quellensammlungen
Inhaltsverzeichnis zu den einzelnen Kapiteln.
domum (hansz), index (inter nodos)
 
Prolog: Der Logos
 
Vers   1.   2.   3.   4.   5.   6.   7.   8.   9.  10.  11.  12.  13.  14.  15.  16.  17.  18.
 
Anhang: zu den Übersetzungs-Entscheidungen
.ICH BIN der Weg die Wahrheit und das Leben
 
Anhang:
Zu den Übersetzungs-Entscheidungen der Prolog-Übersetzung
vgl.:Johannes-Evangelium Kap.1 bei PERSEUS (Wort für Wort morphologisch unterlinkt)
 
Johannes-Evangelium Kap.1 bei PERSEUS (Wort für Wort morphologisch unterlinkt)
 
Johannes-Evangelium (griech., lat. Vulgata, deutsch Luther unrevidiert):
 
proverbia 8,22 ff: die Weisheit (châkmah, sophia, sapientia) spricht: Der Herr hat mich gehabt im Anfang seiner Wege
.
.
 +++
Apokalypse des Johannes griech./ lat. Vulgata/ dt. Luther unrevidiert (1545)
Albrecht Dürer: Apokalipsis cum figuris (Holzschnittfolge) * Van Eyck: Genter Altar: Anbetung des Lammes
Requiem: Dies irae * Daniel: Menschensohn * Jakobsleiter * ICH BIN der ICH BIN
*
Marienlegende: "Nasirat" im Tempel * Franziskus: Blütenlegenden
Pseudo-Matthäusevangelium (lat.): Marienlegende, Flucht nach Ägypten
Protoevangelium des Jokobus: Maria im Tempel, Jesu Geburt in der Höhle
vgl.: al-Qur'ân, Sure 3 und 19: Marias Nasirat im Tempel, Jesus "das Wort"
und Giotto di Bondone: Marienlegenden (Fresken der Arenakapelle in Padua, 1305)
"Der Zimmermann" in den apokryphen Kindheitsevangelien; Hiram und der Tempelbau
vgl.: "Zabulons Buch" im "Wartburgkrieg" / Parzival: Flegetanis , "ein Heide vaterhalb"
Die Berufe Jesu: der Bauhandwerker, Arzt, Lehrer; der Hirte-König-Richter; der Dichter, Gärtner, Priester
Nikodemus-Evangelium (Pilatusakten): die "Höllenfahrt" Christi, Befreiung Adams und Fesselung des Satans
Entfaltet der SOHN die Werke des Vaters in der Natur? (zum Lilienspruch Mtth 6,28 f im Lichte von Joh 5,17 ff)
~
Evangeliar von Kells: Evangelistensymbole,
Evangelienanfänge und große Initialseiten
*
Jesaja : Berufung : Immanuel : Luzifers Sturz : der "köstliche Eckstein" : Gottesknecht und Messias
Jeremia : Berufung : Mandel=wachend : Die Braut : "Ich schaute" : Der wirkliche Gott : Selbstverfluchung : Zornwein
Hesekiel (Ezechiel, Jechesqel) : Berufung: Thronvision mit den Rädern (1,1-2,2)
~
Genesis 1-11: Schöpfung, Paradies, Sündenfall, Kain und Abel, Toledot Adam, Arche, Sintflut, Ende der Flut, Bund
Messianische Psalmen: 2, 45 und 110 * Schöpfungspsalmen: 8 und 19 – Die Himmel rühmen * 104 Großer Schöpfungspsalm
Passionspsalmen 22 und 24 * 23 – Der Hirte * 29 und 93 – Die Stimmen * 46 – Ich bin * 84 – Deine Wohnungen
91 – Die Versuchung * 121 und 139 – Gottes allwissende Wachheit * Schöpfungsjubel: 148 und 150 – Hallelujah
Hiob 38-41 – "Wo warst du, als ich die Erde gründete?" : Sprüche 8,22 ff: Die Weisheit als Erstling der Schöpfung
Das Hohe Lied: "Wo ist denn dein Freund hingegangen, du Schönste?", "Morgenröte im Aufgang" * ICH BIN der ICH BIN
Qumran: Apokalyptische Geburtswehen * der Nasir Samson * Elias * Gesang der drei Jünglinge im Feuerofen * Jona
Perlenlied (Thomas-Akten) * Schatzhöhle (Apokryphon, spätantike Bibelparaphrase) * Heiliges Grab in Görlitz
*
"und es reute JHWH"Brief zu einigen Widersprüchen in der Bibel
~
Chândogya- & Kena-Upanishad * Rgveda * Vedânta * Yoga-Sûtra (sanskrit, deutsch)
al-Qur'ân: 16 älteste Suren * Sure 3: Jesus "das Wort" * Sure 24: Gott ist das Licht * Sure 6: Zeichen
Märchen von dem Machandelboom (Wacholderbaum) * Parzival/ Parsifal und der Gral
Schriftauslegung der Lebensschrift-Chiffre: Novalis, Die Lehrlinge zu Sais / Hymne / Astralis
Abu Hamid al-Ghazzali: das Schreibrohr * Das Lesen der Lebens-Chiffernschrift nach der Feuerprobe:
Rudolf Steiner: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?
Die chymische Hochzeit des Christian Rosencreutz * Jakob Böhme: Morgenröte im Aufgang
Ovid, Metamorphoses 15: Pythagoras: der Phönix * Physiologus: Phoinix, Einhorn und Löwe
Heraklit: panta rhei, Logos, Widersprüche, Naturlehre (Feuer) * Parmenides, DK 28 B 8 (to ON)
Platon: Sonnengleichnis * Aristoteles: Metaphysik L Boethius: zu SEIN * Proklos: das EINE
Marius Victorinus: drei Hymnen De Trinitate (lat., dt.) * liber de causis (arabisch, lat., dt.)
Sprüche des Sufi-Meisters Husain ibn Mansur al-Hallâj (Halladsch): "Ana'l-haqq" ("Ich = die Wahrheit")
Anselm von Canterbury: Monologion * Proslogion (fides quaerens intellectum) * Cur Deus homo
Thomas von Aquin: Summa Theologiae, prima pars qu.2: IST Gott? Fünf Gottesbeweise (lat., dt.):
movens ipse amotum, efficiens primum, ESSE necessarium, perfectio, causa intelligens
Absolute Bewegungsursache, erste Verwirklichung, notwendiges SEIN, Vollkommenheit, Intelligenz
Meister Eckhart: Predigt "Iesus intravit in templum" (mhd./nhd.) * utrum in Deo sit idem esse et intelligere
Der LOGOS im Satzbauund in der naturdurchwaltenden Sprache : Was ist Licht?
+
Mosaiken in Ravenna
Engel im Baptisterium in Florenz
Byzantinische Goldmosaiken in Hosios Loukas
Marienkrönung in der Apsis von Maria Maggiore (Rom)
Mosaik in der Apsis von San Clemente (Rom): Lebensbaum
Glasfenster in Chartres mit biblischen Motiven und Szenen
Mathis Nithart bzw. Gothart (Matthias Grünewald): Isenheimer Altar
Leonardo da Vinci: alle Gemälde (Hieronymus, Madonnen, Anna Selbdritt)
Raffaelo Santi: Disputa del Sacramento (Trinität und Eucharistie : Theologie)
Zen-Tuschebilder (Mu-ch'i, Liang-K'ai, Sesshu, Hakuin)
Philipp Otto Runge : Die Zeiten : Der Morgen
Lichtgewebe : Marienschleier
 
~
 
Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken – Texte und Noten
ein Jahreszyklus von 18 Bibelsprüchen entfaltet in dreistimmigen Chorsätzen von Feire Fiz (Hans Zimmermann)
Der Wind weht wo er willein Kalender in zwölf atmosphärischen Liedern für Kinder
 
Inhaltsverzeichnis : Auflistung der Kunstseiten
domum/ Index links
 
Rundbriefe 2002 / 2003 / 2004 / 2005 / 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2010
aktuelle Rundbriefe * emaille?!
 
Feire Fiz (Hans Zimmermann, Görlitz) : Quellensammlung in zwölf Sprachen : Weltreligionen : biblische Quellen : Evangelien
Evangelien griechisch / lateinisch (Vulgata) / deutsch (Luther 1545)
 
zurück        Seitenanfang